Wir verwenden Cookies . Wenn Sie mit den Nutzungsbedingungen einverstanden sind, können Sie weiterhin auf der Website surfen.

Val Thorens enthält den ersten autonomen Bus in einem Skigebiet

Mit einer Kapazität von 15 Passagieren wird ' Berto ' Skifahrer, Arbeiter oder alle, die es brauchen, kostenlos und emissionsfrei durch den Winterkomplex transportieren. Es ist das erste Mal auf der Welt, dass ein solches Fahrzeug in ein Skigebiet eingebaut wurde. Val Thorens hat diesen kleinen Bus im vergangenen Februar und März getestet und nach den gründlichsten Tests beschlossen, ihn nach den zufriedenstellenden Antworten beizubehalten.

Der kleine fahrerlose Bus ist mit 12 hochmodernen Sensoren, 4 Videokameras und GPS ausgestattet, um Sie durch die Straßen zu führen und die verschiedenen spontan auftretenden „Fallen“ wie den Zebrastreifen (at dass sie die Hupe berühren, um zu warnen), das Überqueren eines speziellen Fahrzeugs sowie ein Hindernis auf der Straße. In extremen Fällen bleibt das Fahrzeug drei Meter entfernt und wartet darauf, dass ein Bediener es löst, wenn es keinen Platz zum Bewegen findet, weil etwas es verhindert. Unter normalen Umständen kann es mit maximal 25 km / h zirkulieren.

src = "https://www.esquiades.com/blog/wp-content/uploads/2019/07/840911-Berto-Unites_tn900x.jpg" />

Berto wurde von der französischen Firma Navya entworfen und gebaut, die das Fahrzeug an außergewöhnliche Umstände angepasst hat, wie die Straßen von Val Thorens auf 2.300 Metern Höhe, wo der Schnee im Winter vorhanden ist und die Straße vorhanden sein kann Gebiete mit Eis

Das ist der Grund, warum eine der Eigenschaften, die es vom Berto anderer Städte unterscheidet, ist, dass es in diesem Fall Winterreifen mit Allradantrieb hat, zusätzlich zu anderen mit Nägeln, falls die Situation hässlicher wird. Weil die Absicht ist, diesen kostenlosen Service jeden Tag bei jedem Wetter anzubieten.

Die Verantwortlichen der französischen Station sagten, es sei eine Pflicht von Val Thorens, als erster diese Fahrzeugtypen in einer Hochgebirgsumgebung mit Schnee zu testen und einzubauen. Und sie waren die ersten, die 1990 den ersten Funitel der Welt installierten und 2007 eine vollautomatische Seilbahn ohne Fahrer in den Kabinen installierten.

Ziel ist es, künftig herkömmliche Busse durch elektrische ohne Fahrer zu ersetzen. Im Moment wird Berto eine Route von neun Haltestellen machen. In diesem Winter, dem ersten in seiner Gesamtheit, wird ein Techniker anwesend sein, falls Sie die Steuerung manuell vornehmen müssen. Außerdem müssen Sie eine enge Beziehung zu den Passagieren aufrechterhalten, was je nach Saison unerlässlich ist. Es wird jedoch davon ausgegangen, dass in Zukunft, wenn die Menschen vertrauter sind, dieses Netzwerk autonomer Fahrzeuge ohne Techniker oder Bediener im Umlauf ist ...

src = "https://www.esquiades.com/blog/wp-content/uploads/2019/07/840910-Berto-Navette-Val-Thorens_tn900x.jpg" />
Finden Sie unsere Angebote
Wählen Sie das Skigebiet
Esquiades.com Esquiades.com
Das 97.9% würde wieder bei Esquiades.com buchen
100 0 Esquiades.com
Esquiades.com
Bellissens Avenue, nein. 42, Tecnoparc Gebäude. Büro 127-129, 43204 Reus (Tarragona) 43204 Reus, Spanien
902 09 16 09 info@esquiades.com