Wir verwenden Cookies . Wenn Sie mit den Nutzungsbedingungen einverstanden sind, können Sie weiterhin auf der Website surfen.

Grandvalira wird 24 Millionen in die Konditionierung der Weltmeisterschaft investieren

Diesen Donnerstag, den 2. Juni, haben die Leiter von Soldeu-El Tarter eines der wichtigsten Projekte in der Geschichte von Grandvalira vorgestellt . Und ist das in den Pyrenäen selten eine Investition von 24 Millionen Euro im Bereich Skifahren.



Der Grund ist nichts anderes als der Bau einer neuen Plattform auf der legendären Avet-Strecke, auf der bereits die Weltmeisterschaft 2012 stattfand. Diese Infrastruktur (die bereits viele Kontroversen ausgelöst hat) wird für die Organisation des Pokalfinals der Welt von 2019 als notwendig erachtet.



Tatsächlich waren die Reformen eine Voraussetzung für den Internationalen Skiverband (FIS), um das Finale an das andorranische Skigebiet zu vergeben. Ohne die zukünftige Infrastruktur wäre die Organisation des Tests aufgrund von Platzmangel nicht praktikabel, da dies vor fünf Jahren durch ein Problem der Sicherheit der Stände, der Evakuierung von Zuschauern und der Kommunikationsausrüstung bestätigt wurde.



Dies vergrößert den Ankunftsraum der Strecke, um die Tribünen und die Neuübertragungsausrüstung korrekt zu lokalisieren, wodurch die Sicherheit der Zuschauer erhöht wird. Zusätzlich wird die Integrität der Läufer durch die Verbesserung der Bremsfläche sichergestellt, die eine geringere Neigung aufweist.

soldeu-pista-avet_0 src = "http://www.esquiades.com/blog/wp-content/uploads/2017/05/soldeu-pista-avet_0.jpg" width = "1199" />


Eine Gesamtfläche von 17.000 Quadratmetern

Die skifahrbare Plattform wird am Fluss Valira gebaut und verbindet die beiden Hänge des Tals, so dass die Ankunft der Avet-Strecke verlängert wird. Sie wird einen dreistöckigen Parkplatz und insgesamt 450 Sitzplätze umfassen . Das Hinzufügen der Plattform und des Parkdecks wird somit eine Gesamtfläche von 17.000 Quadratmetern haben, um alle notwendigen Elemente für das Finale der Ski-Weltmeisterschaft 2019 aufzunehmen.



Grad, Räume für die Fernsehsendung, Ankunft der Korridore, Platz für die Sponsoren ... Auch die Stadt wird sich dem Resort nähern, um es in einen echten Fuß von Spuren zu verwandeln. Die Arbeiten sollten im Juni beginnen und ungefähr 18 Monate dauern. Das Finale der alpinen Ski-Weltmeisterschaft 2019 findet vom 11. bis 17. März auf den Pisten Avet (Soldeu) und Àliga (El Tarter) statt.

Finden Sie unsere Angebote
Wählen Sie das Skigebiet
Esquiades.com Esquiades.com
97.9% Gäste würden noch einmal bei uns buchen.
100 0 Esquiades.com
Esquiades.com
Bellissens Avenue, nein. 42, Tecnoparc Gebäude. Büro 127-129, 43204 Reus (Tarragona) 43204 Reus, Spanien
902 09 16 09 info@esquiades.com