Wir verwenden Cookies . Wenn Sie mit den Nutzungsbedingungen einverstanden sind, können Sie weiterhin auf der Website surfen.

Ordino Arcalís hat bereits die Neuheiten dieser Saison vorgestellt

Die Summe von Ordino Arcalis und Grandvalira geboren GrandvaliraResorts. Ordino Arcalís integriert sich vollständig in Grandvalira und nutzt so die Synergien mit der größten Domäne Südeuropas. Der Bahnhof Ordino wird jedoch parallel zu seiner Geschäftstätigkeit fortgesetzt und bietet einen eigenen Saisonpass , der große Vorteile bietet. Darüber hinaus wird die Tristaina-Seilbahn in diesem Jahr ab dem ersten Tag, der Ende Dezember 2018 veröffentlicht wird, auf den Markt gebracht. Dies würde eine frühzeitige Eröffnung im Koma-Gebiet ermöglichen. Genau in diesem Bereich wird eine neue rote Spur namens 'El Clot' veröffentlicht , die 500 m lang ist. Andere Entwicklungen haben mit der Verbesserung der Dienstleistungen zu tun, beispielsweise mit dem Ausbau der privaten Passagierflotte oder dem Friendlyteam. Darüber hinaus gibt es einen Qualitätssprung in der Kommunikation mit neuen Anwendungen und technologischen Funktionen , die das Ergebnis der Integration mit Grandvalira sind. Die Stärke der Station, der Freeride, bleibt ein Anreiz, ein weiteres Jahr lang eine FreerideWorldTour-Veranstaltung zu empfangen. Auf diese Weise werden voraussichtlich 210.000 Skitage erreicht . Ordino Arcalís wird am 16. November eine wichtige Saison beginnen, wenn die Bedingungen dies zulassen. Es wird voraussichtlich eines der längsten in den letzten Jahren sein, da der voraussichtliche Einsendeschluss der 3. Mai ist und insgesamt 170 Skitage umfasst.

Die Station Ordino Arcal ist vollständig in die Marke Grandvalira integriert. Auf diese Weise sind alle Skipässe am Bahnhof Grandvalira bei Ordino Arcalís gültig, einschließlich des saisonalen. So wird GrandvaliraResorts insgesamt 240 Pistenkilometer hinzufügen und damit flächenmäßig zu den ersten europäischen Skigebieten zählen.

Dank dieser Integration wird auch eine signifikante Veränderung des Markenimages gewürdigt. Die Unternehmensfarbe von Ordino Arcal ändert sich und ist jetzt ein Rückgang von Grandvalira-Blau, obwohl intensiver, und das symbolisiert diese Vereinigung, behält aber die Persönlichkeit der alpinen Station schlechthin in Andorra bei .

Ordino Arcalís wird Synergien mit Grandvalira nutzen, um auch die Technologie-, Kommunikations- und Vertriebskanäle zu verbessern. Als Ergebnis dieser Integration startet die Station von Ordino Arcal beispielsweise eine neue Website , einen neuen E-Commerce und ein viel leistungsfähigeres CRM-System. Außerdem wird eine neue eigene App eingeführt. Im Rahmen dieses technologischen Engagements müssen wir das neue kostenlose Wi-Fi-System für Kunden hinzufügen, um Service und Kommunikation zu verbessern.

Darüber hinaus gründen Ordino Arcalís und Grandvalira MyGrandski , einen Loyalitätsclub , der den Zugang und die Beratung der Benutzer zu den Bahnsteigen der Bahnhöfe vereinfacht und bei dem mehrere Aktionen in Bezug auf die Aktivität des Skifahrers durchgeführt werden können zu Wi-Fi , online kaufen, Registrierung verfolgen , sich für den Newsletter anmelden usw.

Ordino Arcals Saisonkarte


Ordino Arcalís präsentiert in dieser Saison einen neuen eigenen Skipass , der neben dem Zugang zum Bahnhof auch 4 Tage Skifahren in Grandvalira ermöglicht (2 im Fall des Andorra Resident Pass). Diese Pässe werden für die aktuelle Saison verwendet und die physischen Unterstützungen werden vorgeladen. Ein weiterer Vorteil dieses Passes ist, dass Sie uneingeschränkten Zugang zum SunsetParkPeretolby Henrik Harlaut sowie zu den Stationen Gavarnie-Gèdre und Hautacam (Frankreich) haben. Darüber hinaus beinhaltet das Abonnement von Ordino Arcalís Einladungen zum Skifahren in anderen europäischen und internationalen Stationen : 5 Tage in Verbier (Schweiz), 2 Tage in NP'Y (Frankreich), 1 Tag in Masella, 3 Tage in Chapelco (l Argentinien).

Die Eingliederung in Grandvalira wird auch für die Skifahrer von Arcal zu sehr vorteilhaften Veränderungen führen. So werden Multidia-Skipässe vermarktet , die Skitage in Ordino Arcalís mit Tagen in Grandvalira verbinden .

Auf der anderen Seite gilt der Saisonpass "Valles del Nort" sowohl für Anwohner als auch für die breite Öffentlichkeit nur für den Winter. Er sieht die Nutzung der Einrichtungen der beiden Stationen der nördlichen Täler vor : Ordino Arcalís, in Ordino und Vallnord Pal - Arinsal in La Massana.

Der private Transportservice mit Transportern wächst weiter und in diesem Jahr wird der Bahnhof 10 Transporter für den exklusiven Transportservice von Kunden in Hotels und Landaparthotels haben. Es ist ein Service, der von Kunden sehr geschätzt wird, die den Komfort wählen, zum Bahnhof zu fahren, ohne ihr Fahrzeug fahren zu müssen.

Tristaina Seilbahn, seit Beginn der Saison geöffnet


Die Tristaina-Gondel, die die Basis des Bahnhofs mit dem Koma verbindet, wird ab Beginn der Saison geöffnet und bietet fünfeinhalb Monate lang ununterbrochenen Betrieb , sofern die Bedingungen dies zulassen. Nach dem großartigen Empfang, den der Skilift in seiner ersten Sommersaison 2019 hatte (ca. 40.000 Menschen), wird die Seilbahn die Öffnung des Koma-Gebiets erleichtern, dem Ort der Station, an dem sich mehr Schneedicke ansammelt .

Auf diese Weise und dank der Seilbahn kann Ordino Arcalís diesen Bereich der Station öffnen, indem er einen Teil des Skigebiets als kleine unabhängige Station anbietet, was die Möglichkeit einer vorzeitigen Eröffnung bedeutet. Das Ziel ist, dass die Station 170 Skitage hinzufügen kann , was zu den 80 Tagen des Sommers beiträgt. Die Anzahl der Tage, an denen die Station während des Jahres in Betrieb ist, beträgt 250, 70% der gesamten Tage des Jahres.

src = "https://i1.wp.com/www.esquiades.com/blog/wp-content/uploads/2019/10/telecabina-tristaina-1.jpg?fit=1024%2C655&ssl=1" />

Neues rotes Gerinnsel El Clot


Die neue Clot-Strecke , etwa 500 Meter lang, befindet sich an der Kreuzung zwischen Balma (rot) und Coma (blau). Ab dieser Saison wird diese rote Strecke täglich markiert und betreten und bietet eine weitere Alternative in diesem Bereich. Die Strecke soll erfahrenen Skifahrern mehr Boden bieten und Skifahrer auf den sonnigsten Bereich der Station, das Koma, verteilen.

Weitere Entwicklungen auf diesem Gebiet sind zum einen die Erweiterung des Themenbereichs von Ordino Arcalís, dem Agustina-Park. Ein weiterer Tunnel wird hinzugefügt, ein neues Modul von acht Metern unter dem Schnee , das den Spaß der ganzen Familie garantiert. Auf der anderen Seite verfügt die Strecke Las Canales über neue Schutzsysteme, um sie an die von der FIS geforderten Zulassungen anzupassen, und am Ausgang befinden sich neue Stände.

src = "https://i1.wp.com/www.esquiades.com/blog/wp-content/uploads/2019/10/pista-el-clot2.jpg?fit=1024%2C655&ssl=1" />

Restaurierung


Das Restaurant IlPizzo del Hortell wird in dieser Saison mit der Renovierung der Einrichtungen ein neues Image erhalten . Es wurde reformiert, um dem Geist von Ordino Arcalís einen bergigeren Charakter zu verleihen.

Die Restaurierung von Ordino Arcalís hat in den letzten Jahren den Verbrauch und die Verwendung von Andorran- oder Proximity-Produkten gefördert. Ziel ist es, dass der Andorran-Produktverbrauch 75% erreicht. Die Einbeziehung der Station in die Kontinuität der Umweltpolitik der Verpackungsreduzierung muss hervorgehoben werden. Somit sind 100% der Biergläser wiederverwendbar, und es wird ein starkes Engagement für diesen Weg der Reduzierung von Einzeldosisbehältern gezeigt, der im letzten Jahr eingeführt wurde und großen Anklang fand.

In diesem Jahr wurde eine Vereinbarung mit CleanWave.org getroffen, einem Verband, der sich dem Kampf für die Reduzierung von Einwegkunststoffen und die Reinigung der Mittelmeerinseln widmet. Umrahmt von dieser Aktion wird die Reduzierung des Kunststoffverbrauchs durch den Verkauf von nachfüllbaren Flaschen mit gefiltertem Wasser aus den Bergen von Arcalís verstärkt .

FreerideWorldTour


In einem weiteren Jahr und jetzt in sechs Jahren erhält Ordino Arcalís den dritten Test des wichtigsten Freeride-Weltwettbewerbs, der FreerideWorldTour . Die andorranische Etappe in Arcalís wird den Äquator des Wettbewerbs bedeuten. Parallel dazu und zeitgleich mit den Daten des Elite-Wettbewerbs findet eine Freeride Junior Tour statt, die von der Organisation FreerideWorldTour geleitet wird.

src = "https://i1.wp.com/www.esquiades.com/blog/wp-content/uploads/2019/10/freeride-ordino.jpg?fit=1024%2C655&ssl=1" />

EREIGNISKALENDER

o XXVIII. Borrufa-Trophäe: 27.-30. Januar 2020
o Skimo 10: 22. und 23. Februar 2020.
o Freeride World Tour: 28. Februar - 4. März 2020
o Freeride Junior Tour: 29. Februar - 1. März 2020
o Jam Extreme Freeride World Qualifier: Mai

Suchen und Buchen
Wählen Sie das Skigebiet
Esquiades.com Esquiades.com
97.9% Gäste würden noch einmal bei uns buchen.
100 0 Esquiades.com
Esquiades.com
Avinguda Bellisens, número 42., Edificio TecnoParc, despacho 128., 43204 Reus,Tarragona, Spanien 43204 Reus, Spanien
902 09 16 09 info@esquiades.com