Wir verwenden Cookies . Wenn Sie mit den Nutzungsbedingungen einverstanden sind, können Sie weiterhin auf der Website surfen.

Grandvalira schließt die Saison 2015-16 mit einem um 4% höheren Ticketverkauf ab

So hat der andorranische Bahnhof vier aufeinanderfolgende Wachstumsperioden mit einer moderaten Aufwärtsdynamik hauptsächlich auf dem spanischen, französischen, britischen und nordeuropäischen Markt. Die Proximity-Märkte wie Spanisch und Französisch haben sich in Bezug auf den Zustrom in dieser Saison positiv entwickelt .

Die globale Berechnung, die sich aus dem Zustrom internationaler Märkte ergibt, hat auch diese Schneekampagne mit besonderem Schwerpunkt auf Skifahrern aus dem Vereinigten Königreich und den Ländern Nordeuropas in die Höhe getrieben.

In einer Winterkampagne, die durch die Unregelmäßigkeit der Niederschläge gekennzeichnet ist, haben die Feldteams mehr als 1.000 Stunden Kanonenschneeproduktion und bis zu 25.700 Stunden Schneemobilmaschinen angesammelt, zwei konkrete Indikatoren, die das Tempo intensiver und kontinuierlicher Arbeit durch beschleunigen Teil des technischen Personals mit dem Ziel, die besten Bedingungen auf den Pisten zu gewährleisten.

Die Verteilung der Besucher während der gesamten Saison war jedoch sehr regelmäßig, mit einem hohen Durchschnitt an Skifahrern während der Schneesaison mit besonderen Gipfeln während der Ferienzeiten von Purísima, Weihnachten und Ostern und einigen Februar und März mit höheren Zahlen als in den Vorjahren.

Grandvalira hat insgesamt 16 Millionen Euro investiert, um vor allem die Erfahrungen seiner Kunden zu optimieren und zu verbessern und sich weiterhin als Referenzstation in Südeuropa zu positionieren. Die Investitionen, die eine bemerkenswertere Rendite erzielt haben, wurden getätigt und richten sich an das Familienpublikum , was dazu geführt hat, dass dieses Kundensegment im Vergleich zu 2014-15 um 5 Prozentpunkte gestiegen ist.

Der Handels- und Marketingdirektor von Grandvalira, Alfonso Torreño , hat die Ergebnisse mit Zufriedenheit bewertet: „Die ausgeprägte Strategie und Positionierung sind nur ein Teil der guten Ergebnisse. Ich möchte besonderen Wert auf alle Anstrengungen der Feld- und Handelsteams in einer weniger reichhaltigen Schneesaison legen. Die Investitionen wurden von Skifahrern sehr gut aufgenommen. Wir legen großen Wert auf die 14.000 Zufriedenheitsumfragen, die wir während der gesamten Saison gesammelt haben. Sie sind unser verlässlichster Indikator dafür, dass die Wahrnehmung der Erfahrung bei Grandvalira sehr nahe an der hervorragenden liegt (Punktzahl 8,3 Gesamtzufriedenheit ). Wir haben bereits für die folgende Saison mit dem Ziel begonnen, alle Details zu polieren, die uns helfen, den Kundenservice zu verbessern, den wichtigsten Punkt unserer Arbeitsphilosophie. “

Sonne in Grandvalira src = "http://www.esquiades.com/blog/wp-content/uploads/2016/04/MG_0457.jpg" title = "Sonne in Andorra" width = "805" />

Erfolg der Großveranstaltungen

Grandvalira schließt eine historische Saison in Bezug auf die Organisation von Sportgroßveranstaltungen ab und zeigt ein weiteres Jahr die Fähigkeit, internationale Veranstaltungen erster Ordnung auszurichten, die das Image des Senders projizieren und seine Anerkennung auf den internationalen Märkten erhöhen.

Zwischen Januar und April hat The Snow Domain die besten Athleten der Welt auf verschiedene weiße Disziplinen konzentriert. Der außergewöhnliche Kalender der Sportveranstaltungen in diesem Jahr begann mit der Feier der Freeride-Junioren-Weltmeisterschaften und der ersten Ausgabe des berühmten Skifahrer-Pokals , der zum ersten Mal in einer Station in Südeuropa organisiert wurde.

Im Februar erlebte Grandvalira den Höhepunkt dieser Saison mit der zweiten Feier des alpinen Ski-Weltcup der Frauen , der die Strecke Àliga de El Tarter mit den besten Skifahrern der Welt wie Lindsay Vonn füllte und Lara Gut .

10.000 Menschen nahmen an dem rasanten Live-Wettbewerb teil, und etwa 300 andorranische Freiwillige überwachten die gute Organisation dieser Veranstaltung, an der ein ganzes Land beteiligt war, und haben dazu beigetragen, Grandvaliras Position als Weltreferenz im alpinen Skisport zu stärken.

Die letzte Strecke der Sportsaison der größten Station Südeuropas war zwei der spektakulärsten Ski- und Snowboarddisziplinen gewidmet. Speed Skiing mit der Feier des Released Kilometer World Cup und Freestyle mit der 12. Ausgabe der Total Fight Masters of Freestyle im Snowboard- und Freeski-Modus.

Wettbewerb in Grandvalira src = "http://www.esquiades.com/blog/wp-content/uploads/2016/04/Super-G-AlpineCombined_28022016_19.jpg" title = "Wettbewerb in Andorra" width = "845" />

Ein Jahr der Anerkennung

Die Saison 2015-2016 war ebenfalls voller Auszeichnungen. Grandvalira hat sich in Bezug auf das Volumen der vom Schweizer Berater Laurent Vanat erstellten Skitage als 16. Skigebiet der Welt in der Weltrangliste positioniert. Die andorranische Domäne skaliert 3 Positionen in der Klassifizierung dieser renommierten Studie und liegt vor renommierten Resorts wie Sölden, Tignes oder Zermatt.

Die Öffentlichkeit hat Grandvalira auch durch zwei prestigeträchtige Auszeichnungen, die in dieser Saison verliehen wurden, wie die World Ski Awards , die als Oscar des Schneetourismus gelten, und das Tripadvisor-Portal-Zertifikat für hervorragende Leistungen anerkannt. Auch in sozialen Netzwerken hat Grandvalira Rekordzahlen erzielt. Dies wurde von der Kommunikationsberatung und BigData Sibilare gesammelt, die die andorranische Domäne als Pyrenäenstation positioniert , die mehr Kommentare im Netzwerk generiert.

Suchen und Buchen
Wählen Sie das Skigebiet
Esquiades.com Esquiades.com
97.9% Gäste würden noch einmal bei uns buchen.
100 0 Esquiades.com
Esquiades.com
Avinguda Bellisens, número 42., Edificio TecnoParc, despacho 128., 43204 Reus,Tarragona, Spanien 43204 Reus, Spanien
902 09 16 09 info@esquiades.com