Wir verwenden Cookies . Wenn Sie mit den Nutzungsbedingungen einverstanden sind, können Sie weiterhin auf der Website surfen.

Grandvalira investiert in dieser Saison zwischen 2019 und 2020 13 Millionen Euro

Grandvalira hat heute die wichtigsten Neuheiten der Saison 2019-20 vorgestellt . Die Saison startet am 30. November mit der Schneekampagne und endet am 13. April, sofern die Wetterbedingungen dies zulassen. Die größte Domäne Südeuropas hält ihre Entwicklungsbereitschaft aufrecht und hat mit insgesamt 13 Millionen Euro erhebliche Investitionsanstrengungen unternommen, die hauptsächlich für die Schaffung neuer Infrastrukturen, technologische Innovationen, die Verbesserung der Dienstleistungen der Ski- und Snowboardschule und für die Entwicklung von Dienstleistungen aufgewendet wurden die Neuheiten im Freizeit- und Cateringangebot . Einer der strategisch strategisch wichtigsten Aspekte ist die vollständige Integration von Ordino Arcalís in die Grandvalira Resorts- Gruppe, wo Kunden ab dieser Saison mit jedem der Grandvalira-Skipässe kostenlos Ski fahren können. Die Kombination der beiden Skigebiete ermöglicht es den Skifahrern, ein noch führenderes Schneeprodukt mit insgesamt 240 km und einem Besucheraufkommen von voraussichtlich mehr als zwei Millionen verkauften Pässen anzubieten.

Neuer Peretol-Sektor


Grandvalira eröffnet einen neuen Einstiegsbereich für die Domain. Der 1.960 m über dem Meeresspiegel gelegene Peretol-Sektor in Bordes de Envalira verbindet die 6 Sektoren der Domäne und wird in das Skigebiet integriert, wodurch der Zugang zu den Pisten über den Sessellift Plan de las Piedras ermöglicht wird.

src = "https://content.esquiades.com/img/news/date/19/10/25/peretol-2.jpg" style = "text-align: center;" />

Neue Hinweise


Dieser Einstieg durch den Peretol-Sektor ermöglicht die Entlastung des Sessellifts von Cubil (Grau Roig-Sektor).. Es wurden wichtige Investitionsanstrengungen unternommen, die darin bestehen, zwei neue Strecken mit Schneekanonen (Valira 1 in Verbindung mit Valira 2) zu konditionieren, die auf der Höhe des Cubil Restaurants des Grau Roig-Sektors beginnen und am Fuße des TSD6 enden Plan der Steine. Dieses Widget, das die Rückkehr an die Spitze des Funicamps erleichtert, hatte seinen Ausgangspunkt zum Plan de las Piedras. Es wurden jedoch auch 5 Tracks sowie die Sektoren Grau Roig, Peretol und Soldeu aktiviert .

Der längste Sessellift in Andorra


Für diese Saison wurde der Sessellift TSD6 Plan de las Piedras in der Länge erweitert und hat derzeit seinen Ausgangspunkt im Peretol-Sektor (Bordes d'Envalira). Die Anlage verfügt über 128 Stühle , 35 mehr als zuvor, wodurch die Transportkapazität der Skifahrer erhöht wird. Der Sessellift kann bis zu 2.600 Personen pro Stunde bewegen. Der TSD6 Plan de las Piedras wird zum längsten Skilift in Andorra, eine technische Herausforderung. Die Änderung dieses Widgets ist ein Beispiel für das Engagement von Grandvalira, eine neue Mobilitätsalternative für Skifahrer anzubieten, die von Grau Roig in andere Sektoren ziehen, und es wurden wichtige Anstrengungen unternommen, um ein weiteres Tor zum Resort zu integrieren.

Neue Skilifte


Parallel dazu hat das Resort 3 Skilifte installiert. Einerseits TK Moretó und TK Valira, die die Bewegung von Skifahrern durch die blauen Hänge Valira 1 und Valira 2 erleichtern. Andererseits die TK Bordes, die den Sunset Park Peretol von Henrik Harlaut mit dem Fuß des TSD6-Plans verbindet Sessellift de las Piedras. Der Skilift dieses Parks ist den ganzen Tag über geöffnet, um Zugang zum genannten Skilift zu erhalten. Der Park hat jedoch seine Öffnungszeiten von Dienstag bis Sonntag von 15 bis 21 Uhr.
Darüber hinaus wurde vom Plan of the Stones bis zum Fuß des gleichnamigen Sessellifts eine neue blaue Strecke konditioniert, die die Fortsetzung der Solanell-Strecke darstellt, die von der Spitze des Encamp-Sektors aus beginnt. Dieser Pfad heißt jetzt Solanell XL.

450 Parkplätze in Soldeu


Das Resort hat eine starke Investition getätigt und eine 4-stöckige Tiefgarage mit insgesamt 450 Sitzplätzen am Fuße der Skiplattform gebaut, die über den Fluss Valira fliegt. Der Parkplatz ist für Benutzer mit dem Grandvalira Season Ski Pass und für Skifahrer mit der Tageskarte von 8 bis 18 Uhr kostenlos .

Mehr Transportkapazität


Mit seinen 76 Skiliften kann Grandvalira auf seinen 210 km Skifahren insgesamt 120.645 Skifahrer pro Stunde mobilisieren. Das andorranische Resort hat sich hinsichtlich seiner mechanischen Geräte zu einer der modernsten Domänen entwickelt. Diese Spitzentechnologie wurde den Kunden zur Verfügung gestellt, um ihre Mobilität zu vereinfachen, Warteschlangen so weit wie möglich zu vermeiden und so eine komfortable Benutzererfahrung zu bieten.

Grandvalira hat 4 neue Skilifte zwischen den Sektoren Soldeu, Grau Roig und den neuen Peretol-Sektoren eingebaut und neue Kabinen für das Funicamp sowie Stühle für den TSD6-Plan des Soldeu Stones-Plans und den Sessellift TSD6 Grau Roig Stones Plan installiert mit 35 weiteren Stühlen . Auch in der Pioneros-Seilbahn im Sektor Pas de la Casa hat der Verkehrsfluss um 1.000 Personen pro Stunde zugenommen. Das größte Resort in den Pyrenäen erhöht jedoch die Bewegungskapazität um 3.276 Skifahrer pro Stunde im Vergleich zur letzten Saison.

src = "https://content.esquiades.com/img/news/date/19/10/25/grandvalira-8.jpg" style = "text-align: center;" />

Inivación Netzwerkverstärkung und neue Schneepflugmaschinen


Grandvalira enthält 70 hochmoderne Waffen, die von der Domain strategisch installiert wurden. Auf diese Weise bleibt die Fähigkeit erhalten, 66% des Skigebiets des Resorts zu bewohnen. Zum anderen wurden 4 hochmoderne Schneemaschinen erworben. Ebenso verfügt der Maschinenpark derzeit über 32 Ratrac , 22 für das Profil, 2 für die spezifische Arbeit der Snowparks und den Rest für die Logistik und den Transport von Personen für Veranstaltungen.

Snowparks Verbesserungen


Für diese Saison präsentieren die drei Parks neue Module, Röhren und Schubladen . Im Snowpark hat El Tarter das gesamte Furtive Area, das sich in den Wäldern des El Tarter-Sektors befindet, erneuert und verstärkt. Für den Sunrise Park Xavi von Henrik Harlaut (HH) wird eine Orientierungsänderung vorgenommen, indem dieser Raum mit Modulen und Sprüngen versehen wird, die besser an die beginnenden Freestyler angepasst sind. Der Sunset Park Peretol von HH ist zusammen mit dem Snowpark El Tarter der Empfangsbereich für die meisten Profis. Die Öffnungszeiten dieses Parks sind von Dienstag bis Sonntag von 15 bis 21 Uhr. Die Snowparks von Grandvalira bieten weiterhin eine Vielzahl unterschiedlicher Räume zum Springen und Üben ihrer Tricks von 9 Uhr morgens bis 9 Uhr abends, 12 Stunden Freestyle ohne Pause.

Neuigkeiten in der Schule


Die Sektoren Schule des Lagers, Pas de la Casa und Grau Roig erneuern die Schneegärten, die diese Räume mit dem Thema Kinderwald versehen, wobei die Flora und Fauna der einheimischen Wälder betont wird. Insbesondere in der Grau Roig School ändert sich auch das gesamte Erscheinungsbild des Kindergartens, und draußen wird ein neuer Schneemobilraum für Kinder installiert. Die Schule bietet seit einem ganzen Tag Kinderprogramme mit Skikursen am Morgen und Abenteueraktivitäten am Nachmittag an. Das Neue an dieser Saison ist, dass diese Programme auch auf den Kids Forest- Rennstrecken stattfinden. Das Resort seinerseits beendet die zweite Phase der Installation der Yoka-Jugendstrecke des Soldeu-Sektors mit mehr Atmosphäre, Sprüngen, Überhöhungen und neuen Modulen.

Snowboard ab 3 Jahren


Grandvalira aktiviert in dieser Saison ein revolutionäres Snowboardprogramm , das ab 3 Jahren geeignet ist. Dies ist das Burton Riglet- Konzept, bei dem die Hand dieser nordamerikanischen Firma die kleinsten in dieser Disziplin mit innovativen und unterhaltsamen Methoden aus der Verwendung von Materialien vorstellt, die in den Canillo-Sektoren, El Tarter und Soldeu des Zentrums trocken arbeiten, und auf der anderen Seite mit Materialien, die direkt aus dem Schnee aus den Schneegärten dieser Sektoren verwendet werden.

Kinderprogramm


Grandvalira startet diesen Winter das Kinderprogramm . Dies ist eine Reihe von Programmen für Kinder ab 3 Jahren , die einen ganzen Skitag dauern und sich in den Schneegärten der Sektoren Canillo, El Tarter und Soldeu befinden. Während des Vormittags geben die Kleinen Unterricht, und am Nachmittag basieren die Sitzungen auf dem Gleiten von Aktivitäten wie Snowtubbing oder Schlangengliss. Darüber hinaus finden diese Programme auch in den Kinderzirkeln von Mon (t) Magic Family Park, Bababoom Circus oder Yoka statt.

Weitere Schaltkreise 'GMG'


Das Skifahren in den Bergen ist eine weitere Disziplin innerhalb der von Grandvalira und Ordino Arcalís angebotenen Optionen. Zwischen den beiden Resorts befinden sich derzeit insgesamt 12 markierte Strecken (10 markierte und 2 mit GPS-Tracks).. Sie können auf alle Ebenen der physischen und technischen Anforderungen zugreifen und sich diesen anpassen. In Grandvalira wird eine neue Rennstrecke namens Peretol hinzugefügt, die sich in dem gleichnamigen Sektor befindet . Diese Saison mit der Integration von Ordino Arcalís sind die von La Coma, Creussans, El Hortel und dem Stadion.

Snake Gliss


Die Schule des Soldeu-Sektors umfasst eine neue Aktivität , die Teil des Kinderprogramms ist, aber auch der Öffentlichkeit angeboten wird. Dies ist der Snake Gliss , eine Aktivität, die aus einer Reihe von Gelenkschlitten besteht, die den Abstieg vom Espiolets-Plan in die Stadt Soldeu ermöglichen . Angetrieben von einem Monitor ist der Snake Gliss ab 3 Jahren geeignet und findet am Nachmittag mit dem letzten Schnee statt, sobald die Strecken geschlossen sind.

Neuigkeiten in der Restaurierung


Das alte Steak House im Soldeu-Sektor ändert sein Gesicht komplett und wird zur Wine & Meat Bar von Jean Leon , einem Bistro-Restaurant mit High-End-Produkten. In der Weinbar können Besucher das Weingebiet betreten, um eine große Auswahl an Weinen aus Penedès aus dem Haus von Jean Leon zu probieren, wobei erlebnisreiche Weine und besondere Jahrgänge hervorgehoben werden.

Die Kette Burguer Brothers befindet sich im obersten Stock des Cubil Restaurants im Sektor Grau Roig. Ebenfalls im Kapitel über neue Räume wird Chocolates Valor in dieser Saison einen weiteren Restaurierungspunkt am Eingang des Funicamp-Internats haben .

Technische Neuigkeiten


Grandvalira investiert weiterhin in Technologie und integriert MyGrandski in einen einzigartigen Identifikationsnachweis von Grandvalira Resorts, der den zentralen Zugriff auf alle Online-Dienste ermöglicht. Darüber hinaus enthält das Resort neue Funktionen in seiner App, darunter die neue interaktive 2D-Karte und Informationen zum Status der Gleise und Aufzüge von Ordino Arcalís . Die Arcal-App passt sich dem Design und den Funktionen der Grandvalira-Anwendung an.

Auf der anderen Seite können Skifahrer, die mit ihrem eigenen Fahrzeug nach Grandvalira reisen, über die Website des Resorts über die Besetzung von Parkplätzen in den Sektoren Canillo, Soldeu und El Tarter informiert werden . Das System steuert, wie viele Plätze frei sind, und auf diese Weise können Kunden über die Parkplatzsituation informiert werden.

Andere Neuigkeiten


Grandvalira aktiviert ein neues Produkt , das die Möglichkeit bietet, die Nacht im Resort in einzigartigen und exklusiven Unterkünften an drei verschiedenen Orten zu verbringen: Das Cabana Piolet befindet sich am Fuße des mittleren Montmalús seiner Wälder, ist aus Holz gebaut und simuliert a Hütte auf einem Baum. Die Domo Lodge befindet sich im Bereich Coma 3 des Sektors Grau Roig und das Nachterlebnis kann zwischen Gastronomie und Übernachtung in diesem heißen Iglu kombiniert werden. Schließlich plant das Resort auch die Installation einer kleinen Hütte namens Plan de las Piedras Lodge , die sich in dem gleichnamigen Gebiet befindet.

Am Fuße der Straße wurde eine Rolltreppe installiert , um den Zugang zum Gebäude zu erleichtern und den Startpunkt der Canillo-Seilbahn zu erreichen. Dies ist eine Investition der Gemeinde Canillo, um einen bequemeren Zugang zu Skifahrern zu gewährleisten, die mit Skiausrüstung beladen sind.

Hauptnachrichten in Zahlen


13 Millionen Euro sind Grandvaliras weltweite Investition für die Saison 2019-20.

1 modifizierter Sessellift (Verlängerung TSD6 Plan de las Piedras).

4 neue Skilifte : 2 Grau Roig Sektor, 1 Peretol Sektor und 1 Soldeu Sektor.

1 Wandteppich im Schneegarten der Plattform des Soldeu-Sektors.

7 neue oder modifizierte Tracks (Sektoren Grau Roig, Peretol und Soldeu).

120.645 Skifahrer / h ist die Transportkapazität durch die 76 Skilifte.

3.276 Skifahrer / h mehr als in der Vorsaison.

4 neue Schneepflugmaschinen

70 neue Kanonen

12 Skiränge zwischen Grandvalira und Ordino Arcalís (1 neu in Grandvalira und 4 neu in Arcalís).

Großer Sportveranstaltungskalender


• Borrufa International Trophy. Ordino Arcalís. Vom 27. bis 31. Januar.
• Weltcup-Kilometer gestartet. Riberale KL-Strecke (Sektor Grau Roig). Vom 2. bis 4. April.
• Total Fight Masters im Freistil - Snowpark El Tarter
• Snowboard: 26. bis 28. März.
• Freeski: (ausstehendes Datum).
• La Sportiva Andorra Skimo: Die Überquerung der Schutzhütten. 22. und 23. Februar.
• Freeride World Tour und Freeride Junior Tour (FWT). Ordino Arcalís. Vom 28. Februar bis 4. März.
• SLVSH Cup Grandvalira: Sunset Park Peretol. Vom 14. bis 20. März.
• Angepasste spanische Ski-Meisterschaft: Sektor Pas de la Casa. (Skicross, Slalom und Riesenslalom). 23. und 24. März.

Kennen Sie alle Neuigkeiten aus erster Hand

Suchen und Buchen
Wählen Sie das Skigebiet
Esquiades.com Esquiades.com
97.9% Gäste würden noch einmal bei uns buchen.
100 0 Esquiades.com
Esquiades.com
Avinguda Bellisens, número 42., Edificio TecnoParc, despacho 128., 43204 Reus,Tarragona, Spanien 43204 Reus, Spanien
902 09 16 09 info@esquiades.com