Wir verwenden Cookies . Wenn Sie mit den Nutzungsbedingungen einverstanden sind, können Sie weiterhin auf der Website surfen.

Baqueira Beret wird in diesem Jahr die beiden neuen Sessellifte in Bonaigua nicht installieren können

Das Skigebiet Baqueira Beret hatte alles vorbereitet, um im Frühjahr mit den Installationsarbeiten für die ersten beiden Sessellifte im Peülla-Sektor zu beginnen, sobald der Schnee entfernt wurde. Jetzt wurde die Behauptung der Umweltbehörde Ipcena vorgelegt, bevor der Richter das Projekt durchführen konnte gelähmt, wie von den La Leridano-Medien La Mañana in ihrer digitalen Ausgabe veröffentlicht.



Vor dem Obersten Gerichtshof von Katalonien (TSJC) wurde im Rahmen des Streits um die Ausweitung des Peülla-Sektors ein Antrag gestellt. Der Bereich der Station, der in die Region Pallars Sobirà führt.

Ipcena beantragt schriftlich beim Richter, den im Randbereich des Nationalparks Aigüestortes projizierten Sessellift nicht zuzulassen. Die Umweltbehörde beantragt außerdem, der Station die Erlaubnis zu erteilen, Abwasser in den Fluss Bonaigua einzuleiten. Die Geburt erfolgt in La Peülla in einem Schutzgebiet.

map-project-peulla_0_1 src = " https:// www.esquiades.com/blog/wp-content/uploads/2019/03/mapa-proyecto-peulla_0_1.jpg" width = "100%" />

Der Sprecher von Ipcena, Joan Vázquez, sagte am Donnerstagmorgen, dass "dass" mit der Präsentation des Schriftsatzes der Rechtsstreit nun durch ein Urteil gesehen wird und dies sicherlich nicht vor einem Jahr geschehen wird. ""

Mit dieser Bewegung der Umweltbehörde wird das Projekt und vor allem die Ausführungszeit festgelegt, obwohl Arbeiten durchgeführt werden konnten, die nicht mit dem vom Ipcena-Sprecher angegebenen Streit verbunden waren.

Der Bahnhof Baqueira hatte bereits alle Genehmigungen, um im Frühjahr mit dem Umbau- und Erweiterungsprojekt des Sektors La Peülla zu beginnen.

Joan Vázquez (Ipcena) bekräftigt am Morgen, dass "es eine Barbarei ist, dass ein Sessellift in das wichtigste Schutzgebiet des Landes, den Aigüestortes-Nationalpark, projiziert wird", und bittet den Richter, ihn zu verbieten, "da es Skifahren ist in einem Nationalpark nicht kompatibel ".

759672-Baqueira-Beret-Peulla_tn1250x530y_tn1250x530y src = "https://www.esquiades.com/blog/wp-content/uploads/2019/03/759672-Baqueira-Beret-Peulla_tn1250x530y_tn1250x530y.jpg" width = "100%" />

Das neue Peülla-Projekt



Diese beiden neuen Sessellifte, deren Installation in diesem Jahr geplant war, bedeuten eine Investition von rund 9 Millionen Euro. Ein erster Sessellift würde das Cap de Port de la Bonaigua in 2.070 Metern Höhe mit dem Cap de la Peülla in mehr als 2.300 Metern Höhe verbinden. Der andere würde den unteren Teil von Peülla, den Clot Gran, mit dem Cap del Port verbinden.

Gerade in diesem Gebiet ist geplant, die Cafeteria und die Pisten für Anfänger zu ermöglichen, während der andere Skilift den Anschluss an das aktuelle Skigebiet des Val d'Aran ermöglicht. Beide Sessellifte werden in der gleichen Windrichtung installiert, um den Betrieb an Tagen mit starkem Schneesturm zu ermöglichen.



Das Projekt sieht eine geschätzte globale Investition von 22,85 Millionen Euro vor und wird die Konsolidierung und Lebensfähigkeit des Skigebiets in den Tälern von Àneu (Pallars) ermöglichen. Baqueira plant, den neuen Sektor in drei Phasen zu je sechs Jahren zu entwickeln.

Sektor-la-Peulla-Bonaigua-Baqueira-Iwan-Sanz_0_0 src = "https://www.esquiades.com/blog/wp-content/uploads/2019/03/sector-la-peulla-bonaigua-baqueira-ivan-sanz_0_0.jpg" width = "100%" />

Suchen und Buchen
Wählen Sie das Skigebiet
Esquiades.com Esquiades.com
97.9% Gäste würden noch einmal bei uns buchen.
100 0 Esquiades.com
Esquiades.com
Avinguda Bellisens, número 42., Edificio TecnoParc, despacho 128., 43204 Reus,Tarragona, Spanien 43204 Reus, Spanien
902 09 16 09 info@esquiades.com